• regenbogen.jpg
  • cropped-DSC00777.jpg
  • DSC01874.jpg
  • DSC02711.jpg
  • Teide.jpg
  • DSC00397.jpg
  • wandern.JPG
  • P1030712.jpg
  • Bergblumen.JPG
  • DSC01974.jpg
  • balkon.jpg
  • baum.jpg
  • cropped-IMG_3326K.jpg
  • DSC00401.jpg
  • P1030779.jpg
  • cropped-P1020484.jpg
  • maspalomas-gebirge.jpg
  • nebel.jpg
  • DSC00450-1.jpg
  • DSC02062.jpg
  • Banner_Meer_Wellen.jpg
  • DSC03409.jpg
  • blumen.JPG
  • surfen.jpg
  • cropped-DSC00782.jpg
  • maspalomas-duenen.jpg
  • P1030657.jpg
  • valleseco-teror.jpg
  • amely.jpg
  • P1030652.jpg
  • DSC01875.jpg
  • hafen-arguineguin.jpg

Facebook Anmeldung (Tipp)

Viele sind in Facebook aktiv und nutzen intensiv die sozialen Medien wie Gruppen, Seiten und den Messenger. Dabei kommt es darauf an seine private Daten mit den richtigen Einstellungen zu schützen. Manche lehnen  Facebook ab, da Facebook kommerziell Daten sammelt - diese kann man beschränken.

AMCD hat die öffentliche Facebook Gruppe Anfi Mitglieder Club Deutschland (sehen Sie nur mit Facebook Konto) mit einer wachsenden Zahl von Teilnehmern und vielen interessanten Beiträgen mit Fotos und Videos. Die Integration unserer Facebook Gruppe in diese Webseite (sie sendet keinerlei persönliche Daten an Facebook) ist nur eingeschränkt, so können zu den Beiträgen die Kommentare nicht gelesen werden und man kann nicht schreiben. Für alle, die gegenüber Facebook Vorbehalte haben, aber die originale AMCD Facebook Gruppe nutzen wollen, hier eine Anleitung zu einem minimalen Facebook Konto mit wenigen privaten Daten:

1. Facebook Anmeldung: Die Pflichtangaben

Besuchen Sie die Seite www.facebook.com. Hier sehen Sie das Formular mit den Pflichtangaben, die das Netzwerk für eine Anmeldung verlangt. Nachstehend wird nur auf die wesentlichen Einstellungen mit (vier) minimalen Daten eingegangen.

 Eine detaillierte Anleitung siehe z.B. hier

2. Minimale Daten bei der Facebook-Registrierung

Muss-Daten: Geben Sie hier Vorname, Nachname, Mailadresse, ein möglichst sicheres Passwort (mindestens zwölf Zeichen und Buchstaben und Sonderzeichen), Ihr Geschlecht und Ihr Geburtsdatum ein. Optional ein Profilbild. Entweder keins oder irgendein nicht persönliches Bild. Achten Sie auf jeden Fall darauf, eine gültige Mailadresse anzugeben. Denn an diese erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit einem Link, den Sie klicken müssen.

Achtung Mailadresse: Wenn Sie Ihre Daten eingegeben haben bittet Facebook Sie, auf Ihre Mailadressen zugreifen zu dürfen. Wenn Sie das gestatten, gleicht Facebook die Namen und Mailadressen ihres Mail-Adressbuchs mit den bei sich gespeicherten Mitgliederdaten ab. Wenn Sie auf größtmöglichen Datenschutz Wert legen, erlauben Sie Facebook den Zugang zu Ihrem Mailpostfach nicht. Klicken Sie stattdessen auf „Diesen Schritt überspringen„.

Sie haben nun die ersten Schritte hinter sich – und sind ein neues Facebook-Mitglied. Dabei haben Sie so wenige Daten wie überhaupt möglich von sich herausgegeben. Eines muss an dieser Stelle aber auch gesagt werden: Die eigentlichen Funktionen, für die Facebook stehen, können Sie mit diesem Profil nur eingeschränkt nutzen – etwa die Vernetzung mit alten Freunden oder aktuellen Bekannten.

3. Weitere Daten

Nun können Sie daran gehen, Ihr Facebook-Profil weiter abzudichten. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Punkt „Privatsphäre-Einstellungen“. Dort legen Sie fest, was andere sehen können.

4. Kontoeinstellungen

Neben den Privatsphäre-Einstellungen könnten (und sollten) Sie noch einen Blick in die sogenannten Kontoeinstellungen werfen, wenn Sie mehr als die genannten minimalen Daten eintragen. Facebook speichert eine Unmenge von Daten über seine Mitglieder. Was alles über Sie gespeichert ist, können Sie – zumindest teilweise – direkt abfragen und als Kopie auf Ihren Rechner herunterladen. Klicken sie dazu im Punkt Konto Einstellungen und Allgemein unten auf den Link „Lade einer Kopie deiner Facebook-Daten herunter“.

Mitglieder